Jeder kann durch einen Unfall oder eine schwere Erkrankung in die Situation geraten, dass er seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann. Durch eine Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung hat man die Möglichkeit, seine persönlichen Vorstellungen zum Ausdruck zu bringen.    

Im Online Vortrag möchten wir Hilfen und Tipps zu den drei verschiedenen rechtlichen Ausdrucksformen gegeben. Es werden die wichtigsten Punkte und Unterschiede zu den Vorsorgemöglichkeiten erläutert. Anschließend gibt es die Möglichkeit allgemeine und individuelle Fragen zu klären.

Der informative Abend findet am 02.12.2020 von 19.00 Uhr bis 21.15 Uhr statt. Der Zugang zum Online Vortrag erfolgt über einen Link, der per Mail zur Verfügung gestellt wird. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind erforderlich bei der KEFB unter 02761-94220-0 oder über olpe@kefb.de.